top of page
IMG_20181112_162735_edited.jpg

JUST LISTEN


"I like to listen. I have learned a great deal from listening carefully. Most people never listen."

(Ernest Hemingway)

Beitrag: Text
Suche
  • Alma

Vorfälle.

Vorfälle. Keine Rückfälle. Rückfälle hätte ich, wenn es jemals wirklich für längere Zeit aufgehört hätte. Aber das hat es nicht. Es hört nie auf. Es ist ein Gefängnis, ein Käfig, in dem ich stecke. Ein Monster was mich immer wieder einholt, mich begleitet. Manchmal schweigt es, aber es ist immer zur Stelle. Immer zur Stelle, wenn es wieder an der Zeit ist für sie. Und anscheinend war es wieder an der Zeit.

Ich kotze, ich schneide, ich dissoziiere, ich habe Angst. Alles da. Alles was mich so kaputt macht, mich aus der Realität holt, alles was mich in meiner eigenen zweiten Welt hält. In meiner zweiten Welt ist alles hinter einem Schleier. Da spiele ich ein Computer Spiel, spiele ich selber, steuer mich fremd. Dadurch muss ich weniger ertragen, weniger fühlen, nichts fühlen, stumpf sein, abgestumpft die Welt an sich vorbei ziehen lassen. Da lebe ich. Da überlebe ich. Aber ich will doch nicht nur überleben, ich will Leben leben, und zwar das echte, nicht mein Paralleluniversum. Ich bin dem Paralleluniversum sehr dankbar, es hat mich immer überleben lassen, aber ich will mehr als das.

Die Realität, wie sieht die eigentlich gerade aus?

Ich bin jetzt seit ca.einem Monat in meinem neuen betreutem Wohnen und es ist gut. Vom Verstand her ist es wirklich gut. Es gibt hier feste Strukturen, Aufgaben, Dienste und Aktivitäten, Ausflüge,Unternehmungen. Es ist ein bisschen wie in der Klinik, nur schöner. Hier herrscht mehr Alltagsleben und weniger Käseglocke. Die Mitbewohner sind bunt durcheinander gewürfelt, wie es im echten Leben halt so ist und alle durchweg lieb und nett. Die Betreuer sind Teil der Gemeinschaft, Teil der WG und dennoch genau richtig distanziert und kompetent, sehr kompetent, so weit ich das beurteilen kann. Aber ich bin auch noch in der Ankommen-Phase. Ich habe mich für die kurze Zeit schon sehr gut eingelebt, aber Dinge wie Vertrauen und Beziehungen sind noch sehr oberflächlich.Verständlicherweise.

Hier gibt es einen Rahmen an dem ich mich festhalten kann und ich habe gleichzeitig auch viel Zeit zur freien Verfügung. Hier wird mir nicht alles abgenommen, sondern es wird unterstützt bei den Dingen. Hier wird einem Sicherheit vermittelt, hier ist 24/7 jemand, man ist nie alleine und das gibt ein ganzes Stück Sicherheit.Und abseits davon? Ich unternehme verhältnismäßig viel, treffe Freunde und versuche es mir schön zu machen, mir mal was zu gönnen, das Meer zu sehen und den Himmel zu genießen.

Und dennoch wird alles wieder schlimmer. Ich verletzte mich nach wie vor, das hat nie wirklich aufgehört. Ich kotzte seit kurzem wieder mehr oder hungere.Dieser Druck ist neu wieder hinzugekommen. Diese Idee ist wieder in meinen Kopf geschossen und nach nur sehr wenigen Malen, hat es sich wieder verselbstständigt.

Und ich habe Angst. Viel Angst. Angst vor fast allem. Alles ist irgendwie unangenehm und irgendwie eine Überwindung. Ich bin angespannt, bis in die Haarspitze, kann nicht still sitzen, selbst nachts ist mein Körper voller Anspannung und Stress, alles ist Stress für mich.Ich habe viele Flashbacks, Alpträume und Gedanken. Gedanken, die nicht wohlwollend sind, sondern die gegen mich selber gerichtet sind.

Ich bin mir sehr sicher, dass es hier schon weniger ist, als wenn ich zum Beispiel noch in der alten WG wäre. Da wären die Dinge noch extremer, davon gehe ich aus. Also ist es hier schon besser, aber halt nicht gut genug. Mir fehlt irgendwas. Wie schon die ganze Zeit. Es muss sich noch etwas gravierend ändern. Nicht nur mein äußeres Umfeld muss sich ändern, sonder vor allem mein inneres. Aber ich weiß nicht wie ich das machen soll. Da bin ich überfragt. Ratlos, hilflos, aber irgendwie dem ganzen auch immer mehr auf der Spur. Ich habe eine gute Basis, ein gutes Hilfsnetz. Aber irgendetwas fehlt. Ich hoffe ich finde dieses "was" bald. Denn die Kräfte werden nicht mehr mit der Zeit.

36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wohneinrichtungen

Scham

Trauma

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page